Immer mittendrin – Azubi Karriereseite – GMH Gruppe

Immer mittendrin

Rumsitzen ist gar nichts für Ivan. Deswegen hat er sich für eine Ausbildung zum Verfahrenstechnologen entschieden – und arbeitet direkt im Herzen unseres Unternehmens.


Einfach anpacken

Mein Opa hat bei Georgsmarienhütte gearbeitet und mir viel erzählt: von der Arbeit am Hochofen, von den großen Kränen und Maschinen, dem flüssigen Stahl – das hat sich für mich immer cool angehört. Ich durfte ihn aus Sicherheitsgründen leider nie besuchen, aber als es um meine Ausbildung ging wusste ich: Das ist der richtige Weg für mich. Natürlich ist heute alles viel moderner als früher, der Hochofen ist mittlerweile beispielsweise ein Elektrolichtbogenofen. Aber wir arbeiten immer noch viel mit unseren Händen.

Neue Perspektiven

In der Metallgrundausbildung haben wir die Einzelteile für einen Schraubstock gebaut – aus dem vollen Metall. Da lernt man Geduld. Stahl ist hart, und selbst, wenn du den ganzen Tag daran rumfeilst, wird das Stück nicht viel kleiner. Aber nicht nur deswegen hat mir die Ausbildung eine neue Perspektive gegeben: Ich habe jetzt ein Ziel und will das auf jeden Fall erreichen. Wahrscheinlich bin ich auch reifer geworden. Ich gehe jetzt bewusster mit Geld um, weil ich weiß, wie ich dafür gearbeitet habe.

Das ist genau mein Ding, weil...

... ich nicht den ganzen Tag rumsitzen will. Ich habe mal einen Bürojob ausprobiert, das war überhaupt nichts für mich. Ja, wir machen uns dreckig, die Maschinen sind laut und wir arbeiten Schicht – aber wir sind mitten im Herzen des Betriebs. Da, wo der Stahl geschmolzen wird.